Theater

Die Theaterabteilung besteht bereits seit 1954 und führte bis zum heutigen Tage fast 60 verschiedene Theaterstücke auf.

Konnte man am Anfang noch auf den vielfach vorhandenen plattdeutschen Sprachschatz der Heimatfreunde zurückgreifen, so begeistert das Ensemble heutzutage durch Aufführungen moderner Komödien. Wochenlanges Proben sowie die bis zu 10 Vorstellungen je Stück verlangen den Darstellern alles ab. Doch immer, wenn es wieder heißt “Ausverkauft” sind die vorherigen Mühen der Spielschar vergessen. Gastspiele in Nachbargemeinden sowie sogar in Österreich machen die Theatergruppe weit über Stedefreunds Grenzen hinaus bekannt. Doch die beste Theateratmospähre bietet noch immer der heimische Stedefreunder Krug mit Hühnerbeinen und Lachsbrötchen in den Pausen.

2016 stand die Entscheidung an, wer wohl für die nächsten Jahre die Regie übernehmen könnte, da Heike Obrock nach 15 Jahren und nach langen Überlegungen für dieses Amt nicht mehr  zur Verfügung stand. Mit ihr fiel auch ein großer Teil der Schauspieler weg, da diese ebenfalls lange Jahre dabei waren.

Nach langen Überlegungen, hat Petra Konopka dieses Amt übernommen. Sie hatte viele Male selber mitgespielt und wollte diese Theater Tradition nicht einschlafen lassen. So war es ein vollkommener Neuanfang. Nach kurzer Zeit fanden sich erst einmal vier Leute (Anke Brandwein, Silvia Freese, Sandra Sander und Heiko Kessler), die sich durchaus vorstellen konnten, das eine oder andere Mal wieder auf der Bühne zu stehen. 2016 kamen Maggy Abal und Lars Brokmann dazu. Udo Freese wurde der Souffleur.

Hier können Sie mehr erfahren…
team image
team image
team image
team image
team image
team image
team image
team image